Netzwerk der Unternehmerinnen in Unna und Umgebung

Kreativ im Alltag kommunizieren

GBSeminare

Gudrun Böker

GBSeminare
Bahnhofstr. 46c
59174 Kamen

Tel. 02307 73279
Fax 02307 73279

mail[at]gbseminare.de
www.gbseminare.de

Kreativ im Alltag kommunizieren

und das so authentisch wie möglich, ist mein Ziel

Als Kommunikationstrainerin habe ich mich zudem spezialisiert auf die Zielgruppe °ab 50 aufwärts° mit meinem Auf°den°Punkt°Training sowohl für Gruppen als auch Einzelpersonen, die beruflich, privat und im Ehrenamt nachhaltig gehört werden, sicher auftreten und kompetent wirken wollen.

Kennen Sie meine WORKSHOP-Themen und auch die für das Ehrenamt?

Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte..........

nach Eduard Mörike

Endlich ist er so weit, der Frühling, und zeigt uns sein lichtes Grün, Osterglocken, Tulpen, Veilchen, Magnolien, Kirschblüten und Hornveilchen - einen ganzen Katalog zarter Farbenpracht, dessen Anblick uns Schwung und Energie verleiht.

Damit es nicht nur bei Symbolen und Zeichen bleibt, sollten wir die Chance zu Neuem nutzen, insbesondere, wenn wir in den ersten Monaten des Jahres nicht das angegangen sind, was wir ursprünglich vorhatten.

Jedem Anfang liegt ein Zauber inne, sagte bereits Hermann Hesse, somit ist es nie zu spät, wieder einen Anfang zu starten. Wichtig ist, zu beginnen und damit zu verändern und Neues zu wagen. Die Natur trotz den Frühlingsstürmen, dem Hagel, dem Regen und dem Frost und streckt sich unbeirrt der Sonne, dem Licht entgegen.

Haben auch wir den Mut und die Zuversicht, neu zu beginnen, uns hinreißen zu lassen, uns für Unbekanntes zu begeistern!

Sollte Ihr Neu-Anfang bedeuten, Ihre kommunikative Fähigkeit in Wort, Schrift oder Körpersprache zu präzisieren, pointierter einzusetzen und/oder zielgerichtet zu optimieren, dann bin ich gern Ihre kompetente Ansprechpartnerin.  

Dazu eine kleine praktische Umsetzung:

Erweitern Sie Ihr Blickfeld in dieser energiegeladenen Jahreszeit, indem Sie das 'Ja, aber' vermeiden und stattdessen sich zu 'Ja und' hinreißen lassen. Mit dem 'aber' sind Sie stets in der Einschränkung und nehmen sich etliche Möglichkeiten. Dafür kommt es locker über die Lippen. Das 'und' lenkt Ihren Blick auf neue Ansätze, Perspektiven, Ideen und erweitert den Horizont. Es bedarf allerdings der Übung und des Bewusstmachens, was und wie Sie im Alltag Ihre Sprache einsetzen.

Packen Sie es an, ich wünsche Ihnen gutes Gelingen

herzlich

Gudrun Böker

 

Auf spezielle Wünsche und Gruppen gehe ich gerne ein und berücksichtige für Sie meine Themenbereiche und Erfahrungen. Rufen Sie mich an, ich entwickle dann mit Ihnen die gewünschten Inhalte!                                                                                           

 

 

 

Ich fühle mich der werteorientierten Seminararbeit verbunden und möchte dazu beitragen, dass Menschen und Organisationen in der Region sich ihrer Werte besinnen, Potentiale erkennen und durch mich, als kompetente Ansprechpartnerin, ganzheitliche Maßnahmen weiter entwickeln.

© K. Falkenberg & A. Schneider 2007 - 2018